FireFly LCU EVO2

FireFly EVO2

Die FireFly LCU EVO2 ist das Facelift der vielseitigsten Beleuchtungselektronik am Modell-fliegerhimmel: noch mehr Lichtfunktionen, neue Dimm-Effekte und noch mehr Leistung auf drei Ausgängen vereinen sich auf kleinstem Raum – und das zum selben Preis.

Die FireFly LCU EVO2 bietet bei einer verdoppelten Ausgangsleistung von fünf Ampere je Ausgang nun noch mehr originalgetreue Blitzsequenzen (24) und Beacon-Rundumlichter (4). Neu an Bord sind der Soft-Start Dimmeffekt- mit wahlweise langsames hochdimmen des Ausgangs, statt hartem Einschalten - und die voll zufallsgenerierte Nachbrenner-Simulation mit zehn verschiedenen Flammeneffekten.

Die intelligente Firmware speichert den gewünschten Aktivierungspunkt für jeden Ausgang ab und passt sich komplett an den Sender an. Dadurch kann auch die Aktivierung beliebiger Lichtfunktionen durch das Setzen von Landeklappen oder das Ausfahren des Fahrwerks spielend leicht eingelernt werden: es gibt kein lästiges Einprogrammieren von vorgegeben Aktivierungspunkten in den Sender.

Die FireFly LCU EVO2 wird direkt über den Empfänger bzw. das BEC versorgt, kann jetzt aber auch mit bis zu 13 Volt (3-S-LiPo) betrieben werden. Dadurch ist auch der Anschluss von LED-Beleuchtungen möglich, die für 12 Volt ausgelegt sind (LED-Bänder, HV-LEDs, …).

Bei einer Größe von 16 x 48 mm und fünf Gramm Gewicht, bietet die FireFly LCU EVO2 geballte Lichtleistung auf kleinstem Raum.

Der Preis: 40,90 Euro. Exklusiver Vertrieb über iRC Electronic.

www.Optotronix.de