Graupner VIPER JET MKII

graupner viper

Auf der Spielwarenmesse in Nürnberg wartete Graupner mit einer überraschung auf und zwar präsentierte man eine Viper Jet MKII in Holzbauweise. Graupner teilte auf Anfrage mit, dass das Modell in Deutschland entwickelt wurde.

Das ARF-Modell wird in einem sehr hohem Vorfertigungsgrad geliefert. Die Viper wird fertig bebügelt und weitgehend vormontiert geliefert. Es sind im wesentlichen Kabinenhaube zusammenzukleben sowie Seitenleitwerk einzukleben und die Servos/Anlenkung, der Antrieb und der Empfänger einzubauen. Alle benötigten Kleinteile liegen dem Bausatz bei.

Für den Einbau des 90-mm-Impellers ist sowohl eine Impelleraufnahme als auch ein GFK-Kanal vorhanden. Die Beschlagteile sind aus Kunststoff und der Lufteinlauf zwischen Flügel und Rumpf aus GFK. 

Die Flügelsteckung der Fläche und des Höhenleitwerks besteht aus Alu- und CFK-Rohren. Die Flächen und das Hölhenleitwerk sind abnehmbar. Weitere Features: Hohlkehlen-Anlenkung für alle Ruder. Neben Quer-, Höhen und Seitenruder verfügt das Modell auch über Landeklappen.

Graupner bietet einen Passenden 90-mm-Impeller von Leopard inklusive Brushless-Motor an. Ausgelegt ist der Antrieb für 6S-Akkus. Das Modell wird mit einem festen Fahrwerk, inklusive Räder, geliefert aber es wird auch ein passendes elektrisches Einziehfahrwerk mit geschleppten Beinen als Option angeboten, was für Modelle bis zu 5 kg geeignet ist.

Der Preis liegt laut Hersteller bei 379 Euro. Die erstem Modelle sollen im zweiten Quartal 2013 ausgeliefdert werden. 

Technische Daten

Spannweite 1.42 m
Länge: 1.36 m
Gewicht: ca. 4 kg
Gesamtflächeninhalt: 41,4 dm²
Flächenbelastung: 99 d/dm²

www.graupner.de