Neuheiten LADO-Fahrwerke

In den letzten zwei Jahren haben sich die elektrischen Fahrwerke von LADO sehr etabliert. Rund um das Sortiment gibt es nun über einige Neuheiten zu berichten. Wie bekannt, sind LADO Fahrwerke und Aktuatoren programmierbar, die Programmierkarte verbleibt dabei nicht im Modell.

lado pkarte

Da Verzögerungszeiten einstellbar sind, ist nun in Verbindung mit programmierbaren Fahrwerksklappen ein vorbildgetreuer Einziehvorgang möglich. Fahrwerksklappen öffnen und schließen kann man besser und leichter mit den neuen Aktuatoren.

Neben Fahrwerksrestabdeckungen oder Speedbrakes sind diese vielseitig einsetzbar, wie für Hauben, Bremsschirmabwurf, Bombenschacht, Serviceklappen etc. Die Bauform (zylindrisch, Durchmesser 16 mm) erlaubt Scale-gerechte Anlenkungen ohne umständliche Gestängeanlenkungen. Die Kolbenstange hat vorne eine M3-Gewindebohrung, der Zylinder selber hinten eine Querbohrung mit 3 mm Durchmesser.

lado fahrwerk

Die Fahrwerksserie 333 (Modelle bis zehn Kilogramm) ist um einige Varianten erweitert worden. Unter anderem wurden auch die drehenden Varianten überarbeitet und haben nun Stahlzahnräder und 6-mm-Verbindungsbolzen, die Stabilität wurde dadurch erheblich verbessert.

Die Serie 999 (Modelle bis ca. 15 Kilogramm) ist nun auch um eine Reverse-Varianten erweitert worden. Diese Mechaniken fahren entgegen der üblichen Richtung ein, was in flachen Flügeln oder nach vorn einziehbaren Bugfahrwerken sehr praktisch ist. Zudem sind die Fahrwerke in verschiedene Einziehwinkel erhältlich.

Die Serie 666 - dies sind Aktuatoren zum Umrüsten pneumatischer Fahrwerke - wird in Kürze um das 666 BLACK erweitert , um in Zukunft auch sehr große Mechaniken mit schweren Beinen/ Rädern elektrifizieren zu können. Es wird außerdem an Fahrwerksmechaniken für Modelle oberhalb der 15-kg-Grenze gearbeitet.

www.grumania.com